Hommage an Daniel Viglietti – Freunde feiern sein Werk

EintrittskartenMit Rolf Becker, Nicolás Miquea, Tiempo Nuevo, Frauke Pietsch, Tobias Thiele, Frank Viehweg, Hans-Eckardt Wenzel

Daniel Viglietti, die letzte große Stimme des »Neuen Gesangs« Lateinamerikas, starb am 30. Oktober 2017 im Alter von 78 Jahren. Noch im Februar des Jahres gaben der uruguayische Liedermacher und der deutsche Schauspieler Rolf Becker, Jahrgang 1935, auf der Festveranstaltung »70 Jahre Tageszeitung junge Welt« ein einmaliges Konzert im Berliner Kino International.

Freunde und Weggefährten, die Viglietti zum Teil persönlich kannten, wollen an diesem Abend Viglietti gedenken und sein Werk feiern. Denn er hinterließ ein poetisches und musikalisches Erbe, das über sein Leben hinausreicht und das auch in Zukunft das reinste Wesen des Gesangs der lateinamerikanischen Völker verkörpert. Zum Beispiel Vigliettis »Cruz de Luz«, ein Lied, das der chilenische Víctor Jara von ihm gecovert hatte und vom 1966 ermordeten kolumbianischen Befreiungstheologen Camilo Torres handelt. »Sie brachten ihn um, während er sein Gewehr holen wollte / Es war Gott, der schrie: Revolution! / Als er fiel, war da kein Kreuz, sondern Licht / und als sie sich umdrehten / sahen sie: Da waren 100.000, bewaffnet«.

Termin
Mittwoch, 21. Februar 2018, 20 UHR
WABE, Danziger Str. 101, 10405 Berlin

Eintrittskarte Viglietti-Konzert, Normalpreis

Stückpreis: 18,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Eintrittskarte Viglietti-Konzert, ermäßigter Preis

Stückpreis: 13,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)